Am Götterwasserfall

Der Goðafoss oder übersetzt Götterwasserfall, ist einer der bekanntesten Wasserfälle Islands. Zwar fällt hier das Wasser gerade mal schlappe 12 Meter in die tiefe, aber dafür ein einer Breite von ca. 30 Metern. Die breite Fallkante entstand einst durch einen Lavastrom. Ein beeindruckendes Naturschauspiel.

Der Svartifoss II

Ein kleines Panorama vom Svartifoss mit seinen prachtvollen Basaltsäulen, welche ihn zahlreich umgeben. Einfach nur wunderschön.

Das funkelnde Himmelsspektakel

Ein Panorama des spektakulären Lichtspektakel der Nordlichter, welches sich über einen großen Bereich erstreckt. Aufgenommen von einem kleinen Berg aus, wo einem nichts die Sicht versperren kann. Solch eine Aussicht mit dem mystischen Licht ist was ganz besonderes.

Die Felsnadeln im Meer

Hier zu sehen sind zwei der drei Felsnadeln "Reynisdrangar", welche aus dem Meer hinausragen. Eine Legende berichtet, dass Trolle ein Schiff ans Land bringen wollten und dabei versteinert worden seien. Die Wahrheit ist wohl, dass es Überreste von Vulkanschloten sind.

Wenn der Schnee über die Strasse gleitet

Hier gleitet der Schnee sanft über die Strasse, als würde er schweben. Wenn man sich an den Straßenrand auf dem Bauch legt, kann man diese schwebenden Schneeschlangen direkt mit dem Mund einsaugen. Jedenfalls ein Teil davon, der Rest landet im Gesicht. :-)


Lädt weitere...